| 22:43 Uhr

Gefährliches Unterfangen
An Hochspannungsmast Schrauben gelöst

Großlittgen.

An einem Hochspannungsmast nahe Wittlich sind von bislang unbekannten Tätern mehrere Schrauben gelöst worden. Vor allem bei den starken Stürmen hätte der Mast umkippen können, teilte die Polizei in Trier gestern mit. Die Demontage bei Großlittgen war bei einer Kontrolle seitens des Strombetreibers entdeckt worden. Der genaue Tatzeitpunkt war zunähst unklar.

(dpa)