| 23:10 Uhr

Champions League
Leipzig empfängt Tabellenführer Zenit St. Petersburg

Leipzig. Nach vier Spielen ohne Sieg steht Fußball-Bundesligist RB Leipzig vor einem Mammutprogramm mit sechs Partien in 18 Tagen. Das Kräftemessen in der Champions League an diesem Mittwoch (18.55 Uhr) mit dem russischen Meister Zenit St.

Petersburg ist richtungweisend. Es muss ein Sieg her, sonst könnte am Ende der Traum vom Achtelfinale in der Champions League platzen. „Wir müssen das auf den Platz bringen, was die Mannschaft kann. Das heißt: Ein Sieg gegen Zenit", forderte Fußballboss Oliver Mintzlaff. Gegen den Tabellenführer der Gruppe G braucht Trainer Julian Nagelsmann also ein Erfolgserlebnis. Nagelsmann setzt dabei vor allem auf Kevin Kampl und Emil Forsberg. Beim 1:1 gegen den VfL Wolfsburg kamen die Mittelfeldspieler am Wochenende als Vorsichtsmaßnahme nur zu einem Kurzeinsatz.