| 00:47 Uhr

Fehler behoben
Twitter meldet Softwarefehler bei Direktnachrichten

New York. Twitter hat einen Softwarefehler gemeldet, durch den Privatnachrichten beim falschen Empfänger landen konnten. Das Problem habe speziell Direktbotschaften oder geschützte Tweets an Unternehmen oder andere Konten betroffen, die von Software-Entwicklern betreut würden, teilte der Kurznachrichtendienst mit. Von ap

Dieser Fehler sei zuerst im Mai 2017 aufgetreten und am 10. September entdeckt und behoben worden. Es sei aber nur weniger als ein Prozent der 335 Millionen Nutzer betroffen gewesen. Bestätigte Fälle von falschem Versand von Nachrichten seien über den nun behobenen Fehler hinaus nicht bekannt. Jeder von dem Programmfehler betroffene Nutzer sei informiert worden.