| 13:31 Uhr

Teradata Marketing wird Mapp Digital

2016 wagt Teradata Marketing Applications (TMA) einen Neustart: In neuer Zusammensetzung und mit dem neuen Namen Mapp präsentieren sich die ehemaligen Marketing Applications als eigenständiges Unternehmen. Der globale Technologieanbieter für digitales Marketing entspringt dem Zusammenschluss von BlueHornet Networks und der Online-Marketing-Sparte, die der Finanzinvestor im Juli von Teradata übernommen hat.

Beratung und Technologie - das leistet Mapp. Kampagnenmanagement und Strategy Consulting gehören genauso zum Leistungsportfolio wie die Data-Management-Plattform von Teradata und Tools für den Marketingeinsatz in den Bereichen E-Mail, Mobile und Social Media.

BlueHornet ist in dem neuen Zusammenschluss ein Anbieter von SaaS-Software und Services von E-Mail-Marketing. In Kooperation mit TMA entsteht einer der größten Software-Anbieter für Online Marketing. Zu den mehr als 3.000 Kunden zählen Thomas Cook, Deutsche Bank und Puma. Als CEO darf der bisherige BlueHornet-Chef Michael Biwer begrüßt werden. Als neue Features wurden zur dmexco in Köln, Leitmesse der Digitalbranche und Treffpunkt digitaler Talente , Predictive Analytics und strategisches Reporting vorgestellt.

Mapp Digital - noch größer und umfangreicher

Der neue Name steht für ein noch größeres und umfangreicheres Unternehmen als zuvor. Die Verwandtschaft zur "Map", der Landkarte, die Millionen Menschen täglich verwenden, spiegelt das umfassende Know-how der Firma wieder. Der Hauptsitz von Mapp Digital befindet sich in San Diego. Die europäische Zentrale liegt in München.



Kern bleibt die Cloud

Kern des Geschäftes bleibt die Teradata Marketing Cloud. Die Cloud wird durch weitere Services ergänzt, sodass Kunden Software und Dienstleistung aus einer Hand bekommen.

Marketers können mit den Leistungen von Mapp Digital ihre Kommunikation über alle Online-Kanäle optimieren.