| 12:57 Uhr

Fußball
FSV Mainz 05: Mission Nichtabstieg

Das Runde muss ins Eckige – Mainz muss mehr Tore schießen!
Das Runde muss ins Eckige – Mainz muss mehr Tore schießen! FOTO: anekoho – 139976506 / Shutterstock.com
Zweibrücken. Droht dem FSV Mainz 05 nach 9 Jahren Bundesligazugehörigkeit der Abstieg in die Zweitklassigkeit? Nach stabilen Jahren kämpft die Mannschaft von Sandro Schwarz in dieser Saison ums Überleben.

Auch wenn wenige Spieltage vor Saisonende das Polster mit 6 Punkten auf einen direkten Abstiegsplatz recht ordentlich ist, belegt man trotzdem mit deutlich weniger als 30 Punkten den Relegationsplatz. Damit könnten sich die Mainzer am Ende gegen den Dritten der 2. Liga in zwei Endspielen behaupten, dass das ein Selbstläufer wird, ist aber alles andere sicher.

Mannschaft im unteren Tabellendrittel

Die Saison 2017/18 hatte man sich bei den Mainzern sicherlich anders vorgestellt. Und auch die Wettquoten zeigen dies. Waren sie zu Beginn der Saison noch recht niedrig, sind sie durch den drohenden Abstieg aus der 1. Bundesliga mittlerweile in die Höhe geschnellt. Wetten ist trotzdem weiterhin attraktiv, denn Tipico und andere Wettanbieter geben zu den Wettmöglichkeiten zusätzliche Bonusangebote an die Kunden weiter.



Besser als Platz 10 stand man in dieser Saison noch nicht, überwiegend dümpelte man unterhalb von Platz 13 herum.

Gegner

Ergebnis

Tabellenplatz

 

 

 

Hannover 96

0:1

12

VfB Stuttgart

0:1

16

Bayer 04 Leverkusen

3:1

13

Bayern München

0:4

15

TSG Hoffenheim

2:3

15

Hertha BSC

1:0

14

VfL Wolfsburg

1:1

13

Hamburger SV

3:2

10

Schalke 04

0:2

12

Eintracht Frankfurt

1:1

13

Mönchengladbach

1:1

13

1.FC Köln

1:0

12

SC Freiburg

1:2

13

FC Augsburg

1:3

14

RB Leipzig

2:2

14

Borussia Dortmund

0:2

15

Werder Bremen

2:2

15

Hannover 96

2:3

15

VfB Stuttgart

3:2

15

Bayer 04 Leverkusen

0:2

15

Bayern München

0:2

16

TSG Hoffenheim

2:4

16

Hertha BSC

2:0

16

VfL Wolfsburg

1:1

16

Hamburger SV

0:0

16

Schalke 04

0:1

16

Eintracht Frankfurt

0:3

16

Mönchengladbach

0:0

16

Mannschaft bleibt hinter den Erwartungen zurück

Die Statistiken können einen als 05er-Fan schon Angst machen:

  • Nur 26 Punkte von 84 möglichen geholt.
  • 6 Siegen stehen 14 Niederlagen gegenüber.
  • In den letzten 7 Spielen nur einmal gewonnen.
  • Mit 46 Gegentoren die zweitschlechteste Abwehr.

Ein Blick auf das Restprogramm macht auch nicht mehr Mut. Vor allem dann, wenn man sieht, dass man gegen diese Mannschaften in der Vorrunde auch nur einen Sieg erringen konnte. Spielen muss man noch

  • in Köln, in Augsburg und in Dortmund
  • zu Hause gegen Freiburg, Leipzig und Bremen

Zwar sind die Kölner noch 6 Punkte entfernt und haben die weitaus schlechtere Tordifferenz, doch auch das Erreichen des Relegationsplatzes garantiert nicht den Verbleib in der 1. Bundesliga.

Relegation: Hier haben die Bundesligisten die Nase vorn

In Mainz möchte man den Relegationsplatz vermeiden, denn hier kommt es auch sehr stark auf die Tagesform an. Auch wenn die Bilanz durchaus Mut machen kann, denn in den 9 Relegationsspielen der letzten Jahre hatten die Erstligisten die Nase vorne:

Erstligist

Zweitligist

Ergebnisse

 

 

 

Energie Cottbus

1.FC Nürnberg

0:3, 0:2

1.FC Nürnberg

FC Augsburg

1:0, 2:0

Mönchengladbach

VfL Bochum

1:0, 1:1

Hertha BSC

Fortuna Düsseldorf

1:2, 2:2

TSG Hoffenheim

1.FC Kaiserslautern

3:1, 2:1

Hamburger SV

Greuther Fürth

0:0, 1:1

Hamburger SV

Karlsruher SC

1:1, 2:1

Eintracht Frankfurt

1.FC Nürnberg

1:1, 1:0

VfL Wolfsburg

Eintracht Braunschweig

1:0, 1:0

Gefälliges Spielen reicht nicht

Wer sich die Mannschaft über die Saison hin angesehen hat, stellt fest: So schlecht, wie der Tabellenplatz zeigt, sind die Mainzer nicht. Aber: Es fehlt an Abschlüssen. Mit nur 29 geschossenen Toren hat der Noch-Bundesligist den fünftschlechtesten Sturm der Liga. Dieses Manko hat natürlich auch Trainer Sandro Schwarz erkannt und lässt deswegen im Training Abschlüsse bis zum Umfallen üben. Zudem ist René Adler wieder mit von der Partie. Auch wenn er als Torwart eher fürs Toreverhindern zuständig ist, gibt er der Mannschaft mit seiner Erfahrung doch den nötigen Rückhalt.

Ob die Mainzer auch in der nächsten Saison im Fußball-Oberhaus mitspielen, wird sich in den letzten 6 Spielen zeigen. Oder eben in den letzten 8.