| 20:39 Uhr

In fünf bis zehn Jahren
Bald hört Alexa länger zu

München. Amazon arbeitet daran, seine Sprachassistentin Alexa für längere Gespräche mit Nutzern fit zu machen. In fünf bis zehn Jahren solle das möglich sein, so der Konzern. Das Unternehmen räumt ein, dass es ein Fehler gewesen sei, die Nutzer nicht ausdrücklich darauf hinzuweisen, dass einige Alexa-Mitschnitte von Mitarbeitern ausgewertet werden. Amazon und andere Anbieter von Sprachassistenten wie Apple und Google waren in den vergangenen Monaten massiv dafür kritisiert worden, dass die Mitschnitte auch von Menschen analysiert wurden, ohne dass das den Nutzern bewusst war. dpa