| 00:13 Uhr

Beschwerdeschreiben
Drogerien fordern mehr Kontrollen im Online-Handel

Hannover. Die Drogerieketten Rossmann, dm und Douglas haben schärfere Kontrollen beim Verkauf von Kosmetikartikeln über Ebay und Amazon Marketplace gefordert. Verkäufer, die ihren Sitz im außereuropäischen Ausland hätten, verkauften über die Plattformen Waren, die in Deutschland nicht vertrieben werden dürften.

Die Händler müssten keine Konsequenzen fürchten und die Plattformen träten als Vermittler auf, wiesen die Verantwortung aber von sich, so der Vorwurf.