| 15:57 Uhr

Unternehmen
Die Bedeutung von Werbeartikeln im 21. Jahrhundert

Kopfhörer für Smartphone oder andere digitale Endgeräte gehören zur Kategorie ."moderne Werbeartikel".
Kopfhörer für Smartphone oder andere digitale Endgeräte gehören zur Kategorie ."moderne Werbeartikel". FOTO: pixabay.com © sunawang (CC0 Creative Commons)
Zweibrücken. Aus der Werbebranche sind sie heutzutage nicht mehr wegzudenken und das obwohl das 21. Jahrhundert ganz klar das Zeitalter der Digitalisierungsprozesse ist: Werbeartikel haben seit jeher einen hohen Stellenwert für Unternehmen jeglicher Branchen und zeigen sich dabei besonders facettenreich. Während Arztpraxen in Bexbach, Blieskastel oder Gersheim auf klassische Produkte wie Kugelschreiber setzen, fokussieren sich Werbeagenturen in Homburg und Zweibrücken auf moderne Artikel wie Kopfhörer sowie USB-Sticks. Wichtig ist, dass der ausgesuchte Werbeartikel heutzutage zum Unternehmen und zur Branche passt. Nur so ist es möglich, dass die Maßnahmen dem Kunden im Gedächtnis bleiben. Gleichermaßen spielt die Brauchbarkeit der Werbeartikel eine übergeordnete Rolle, denn alles, was der Verbraucher heute nicht nutzen kann, wird über kurz oder lang aus dem Inventar entfernt.

Klassische und moderne Werbeartikel zur Kundengewinnung oder -bindung

Das Hauptziel, welches Unternehmen mit Werbeartikeln verfolgen, ist die Gewinnung neuer Kunden oder wahlweise die langfristige Bindung der Zielgruppe. Aus diesem Grund sind die Werbeartikel kostenlos, sodass es sich vielmehr um ein Werbegeschenk handelt. Bezeichnet werden sie häufig als Give-aways oder Gimmicks. Die kleinen Aufmerksamkeiten sind praktisch oder funktional, damit sie langfristig nutzbar und somit dauerhaft in der Nähe des Kunden sind. Es gibt klassische und moderne Werbeartikel. Beliebte Produkte sind beispielsweise:

  • Klassisch: Kugelschreiber, Kalender, Haftnotizen, Blöcke


  • Modern: USB-Sticks, Kopfhörer, Ladegeräte, Zusatz-Akkus
Werbeartikel, die im Zusammenhang mit aktueller Smartphone-Technik stehen, sind modern und bieten Kunden einen Mehrwert. Allerdings sind diese Produkte im Regelfall auch teurer.
Werbeartikel, die im Zusammenhang mit aktueller Smartphone-Technik stehen, sind modern und bieten Kunden einen Mehrwert. Allerdings sind diese Produkte im Regelfall auch teurer. FOTO: pixabay.com © aiiapromogifts (CC0 Creative Commons)

Praktische Werbeartikel im Set für Veranstaltungen, Messen und Firmenfestivitäten

Nicht nur Unternehmen, Praxen und Agenturen nutzen Werbeartikel, um auf sich aufmerksam zu machen. Auch Städte wenden kreative Eigenwerbung in Form von Give-aways an, um den Tourismus anzukurbeln. Dass hier nicht eine kleine Menge an Produkten genügt, ist kein Geheimnis. Aus diesem Grund bieten sich beispielsweise bei Veranstaltungen, Messen, Firmenfestivitäten oder in Wahlperioden bedruckte Werbeartikel Sets inklusive aller Kosten an. Bei einem professionellen Hersteller sind sowohl Sets mit bis zu 85 Teilen als auch größere Pakete mit bis zu 440 Artikeln zu haben.

Um sich bei einem Event oder einer Messe wie der Camping.Freizeit.Automobil in Bexbach zu präsentieren, sind diese Sets ideal. Die Werbeartikel sind mit allen wichtigen Daten bedruckbar. Ob Logo, Name, Claim oder Adresse - Individualität wird hier großgeschrieben. Dank der jahrelangen Expertise der Fachhändler ist es möglich, genau das passende Werbeset für die eigene Zielgruppe zu finden. Von nachhaltigen Öko-Produkten über farbenfrohe Werbegeschenke bis hin zu schlichten Artikeln ist für jeden Bedarf etwas dabei. Außerdem verlieren Unternehmer dadurch keine Zeit bei der Werbeplanung, sondern erhalten alles aus einer Hand, um für Veranstaltungen, Messen und Co. vorbereitet zu sein.

Kosten für Werbeartikel: Wichtige Informationen zu Finanz- und Steueraspekten

Ein wichtiger Punkt, den jedes Unternehmen stets beachten muss, ist der finanzielle Aspekt. Es bestehen gewisse Unterschiede bei den Werbeartikeln, die sich in steuerlichen Faktoren manifestieren. Sowohl die Kostenhöhe der Werbeartikel als auch die Unternehmensbranche und der Anlass, zu welchem das Give-away an die Kunden verschenkt wird, sind drei wichtige sowie ausschlaggebende Punkte. Diese sollten nicht nur gut durchdacht, sondern im besten Fall auch mit dem Steuerberater durchgesprochen sowie kalkuliert werden. Um beispielsweise böse Überraschungen bei größeren Bestellungen zu vermeiden, empfiehlt es sich, vorab einen Testlauf beim ausgesuchten Hersteller zu starten. Mängel, Fehler oder unschöne Gegebenheiten lassen sich bei einer kleinen Bestellmenge besser verkraften als in großen Stückzahlen. Zudem sind bedruckte Werbeartikel mit Logo, Namen und Adressen in der Regel vom Umtausch oder Rückgabe ausgeschlossen.

In puncto Steuer sind im Bereich der Werbeartikel ebenfalls ein paar wichtige Details zu beachten. Normalerweise lassen sich die Kosten für die werbenden Produkte problemlos von der Steuer absetzen. Dazu ist es allerdings wichtig, dass die Kosten nicht die Grenze von 10 Euro überschreiten. Auf Give-aways wie Kugelschreiber, Blöcke, Kalender und Haftnotizzettel, die an eine breite Zielgruppe verschenkt werden, trifft das eigentlich fast immer zu. Handelt es sich um Werbegeschenke, die etwas teurer sind, was beispielsweise bei Zubehör für das Smartphone der Fall ist, ist es ratsam, einen Wert von 35 Euro pro Jahr pro Kunde nicht zu übertreffen. Zudem haben die Buchhalter der Firma die Aufgabe, diese Werbeartikel-Schenkungen mit Empfängernamen zur konkreten Dokumentation festzuhalten.

Das leisten Werbeartikel für die Unternehmenswerbung: Alle Vorteile im Überblick

Große, berühmte Markennamen wie PUMA zeigen, dass es möglich ist, mit optimal platzierten Logos in der Werbung und auf Werbeartikeln erfolgreiche Firmengeschichte zu schreiben. Die Gründe dafür sind vielfältig, da das Verschenken von Give-aways und Gimmicks gleich mehrere Vorteile für das eigene Unternehmen bringt. Laut dem GWW (Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft e.V.) sind die Potenziale der Werbeartikel wie folgt:

  • Individualität: Werbeartikel zeigen dem Kunden, dass das Unternehmen individuell und kreativ ist. Dadurch wirkt der Betrieb attraktiv und sympathisch.
  • Botschaft: Dank eines cleveren Artikels ist es möglich, die eigene Werbebotschaft der gewünschten Zielgruppe und auch potenziellen Neukunden unaufdringlich näherzubringen. Die Marke, eine Dienstleistung oder das Unternehmen selbst kommen dadurch auch häufig ins Gespräch und regen zum Nachdenken an.
  • Wirkung: Ein Werbeartikel ist nicht nur in der Lage, eine Botschaft zu überbringen, sondern diese auch möglichst positiv zu transportieren. Insbesondere praktisch sowie funktional nutzbare Produkte sind gern gesehen beim Verbraucher. Je brauchbarer ein Werbeartikel ist, desto besser wird er angenommen. Außerdem steigt dadurch das Image des Unternehmens, weshalb Kunden es gerne weiterempfehlen.
  • Langfristigkeit: Viele Werbeartikel sind täglich und regelmäßig nutzbar, dadurch steigt die langfristige Benutzung. Dies wiederum führt dazu, dass die Produkte dauerhaft beim Kunden in Erinnerung bleiben oder immer wieder in Erinnerung gerufen werden.

Werbeartikel sind wichtige Instrumente des modernen Marketings, um neue Kundschaft zu gewinnen sowie Bestandskunden langfristig an das Unternehmen zu binden. Ein weiterer Vorteil von Give-aways ist nämlich, dass sie einen geringen Streuverlust haben. Plakate nehmen viele Verbraucher lediglich am Rande wahr und Flyer landen leider ungelesen im Papiermüll. Werbeartikel bleiben präsent, indem sie die Sinne des Verbrauchers ansprechen.