| 20:01 Uhr

Verkehrssicherheit
Reflektoren nutzlos gegen Wildunfälle

Göttingen. (dpa) Die weit verbreiteten blauen Reflektoren am Straßenrand können die Zahl von Wildunfällen nicht verringern. Das hat eine Studie der Universität Göttingen auf 150 Teststrecken in den Landkreisen Göttingen (Niedersachsen), Höxter (Nordrhein-Westfalen) sowie Kassel und Lahn-Dill (Hessen) ergeben.

Die Kosten für die Reflektoren könne man sich sparen, sagte Siegfried Brockmann, Leiter der Unfallforschung der Versicherer.