| 22:42 Uhr

Afghanistan
Opfer bei Anschlag auf Nato-Konvoi

Kabul. Bei einem Selbstmordanschlag der radikalislamischen Taliban auf einen Nato-Konvoi in Afghanistan sind zwei US-Soldaten getötet worden. Das bestätigte das Pentagon gestern Abend. Zivile Opfer habe es nicht gegeben. Der Vorfall ereignete sich in der südafghanischen Provinz Kandahar. Die radikalislamischen Taliban hatten sich im Kurznachrichtendienst Twitter zu der Tat bekannt.

Bei einem Selbstmordanschlag der radikalislamischen Taliban auf einen Nato-Konvoi in der südafghanischen Provinz Kandahar hat es nach Angaben der Nato-Mission Resolute Support (RS) Opfer gegeben. Das bestätigte RS gestern über den Kurznachrichtendienst Twitter. Aus der kurzen Erklärung ging nicht hervor, ob Soldaten verletzt oder getötet wurden, wieviele Opfer es gab oder aus welchem Land sie stammen.

(dpa)