| 22:50 Uhr

Literaturpreise
NDR-Sachbuchpreis an Steven Levitsky und Daniel Ziblatt

Hamburg. (dpa) Zum zehnten Mal hat NDR Kultur das Sachbuch des Jahres ausgezeichnet – diesmal ging die Ehrung an die US-Politikwissenschaftler Steven Levitsky und Daniel Ziblatt.

Die beiden Harvard-Professoren erhalten den Preis für „Wie Demokratien sterben. Und was wir dagegen tun können“, teilt der Norddeutsche Rundfunk (NDR) mit. Das Buch weise anhand historischer Beispiele darauf hin, „warum Demokratien an Kraft verlieren können – und was man tun muss, damit es nicht zu spät ist, um sie zu stabilisieren“, rühmt die Jury. „Vieles von dem, was Levitsky und Ziblatt skizzieren, können wir übertragen von amerikanischen Verhältnissen auf das, was wir hier in Teilen in Europa erleben.“

Ziblatt wird die mit 15 000 Euro dotierte Auszeichnung am 21. November auf Schloss Herrenhausen in Hannover entgegennehmen. Den mit 10 000 Euro dotierten Förderpreis „Opus Primum“ der Volkswagenstiftung erhält Mareike Vennen für ihr Buch „Das Aquarium. Praktiken, Techniken und Medien der Wissensproduktion (1840-1910)“.