| 23:34 Uhr

14. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen
Filmkunstpreis für ARD-Tatort mit Ulrich Tukur

Ludwigshafen. (dpa) Der ARD-„Tatort“ mit dem Titel „Murot und das Murmeltier“ hat am Samstag auf dem 14. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen den Filmkunstpreis erhalten. Der Film von Regisseur Dietrich Brüggemann mit Ulrich Tukur als Hauptdarsteller sei „phantasiereich und klug inszeniert, dramaturgisch raffiniert, voller Witz und Abwechslung“, so die Jury.

Der vom Hessischen Rundfunk produzierte Tatort ist der siebte mit Tukur, der den Ermittler Felix Murot spielt. Der Film wird am 6. Januar in der ARD gezeigt. Als Vorbild diente Brüggemann der US-Kultfilm „Und täglich grüßt das Murmeltier“ (1993) mit Bill Murray um einen in einer Zeitschleife gefangenen Mann. Der Medienkulturpreis ging an „Frankfurt, Dezember 17“ von Petra K. Wagner, ebenfalls vom HR. Der Publikumspreis „Rheingold“ wurde Regisseur Hans Weingartner für seinen Film „303“ verliehen.