| 20:13 Uhr

Rechtspopulismus und Kunstfreiheit
Grütters sieht Freiheit der Kunst bedroht

Münster. Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) sieht die Freiheit der Kunst durch zunehmenden Rechtspopulismus in Europa bedroht. Je schärfer der Wind der Globalisierung wehe, desto mehr erstarkten rechtspopulistische Bewegungen in Europa, auch in Deutschland, sagte Grütters am Mittwoch.

Presse- und Meinungsfreiheit und die Freiheit der Kunst seien heute nicht mehr überall in Europa garantiert. Dabei könne gerade die Kunst eine wichtige Aufgabe bei der Suche nach Heimat  übernehmen.