| 20:16 Uhr

Kalifornien
Bergung und Spurensuche nach Horror-Feuer auf Boot

Los Angeles. Nach dem verheerenden Bootsfeuer mit dutzenden Toten vor der Küste Kaliforniens hat die Suche nach der Ursache begonnen. Dabei geht es nicht nur darum, wo und warum die Flammen mitten in der Nacht ausbrachen, sondern auch, warum sich fünf Crewmitglieder des Ausflugsschiffes, nicht aber die Gäste an Bord in Sicherheit bringen konnten. dpa

Bis zum späten Montagabend waren 20 Leichen geborgen worden, hatten US-Medien unter Berufung auf Polizei und Küstenwache berichtet. Insgesamt 34 Passagiere hatten unter Deck geschlafen, als die „Conception“ am Montag vor der Insel Santa Cruz Island in Flammen aufging und sank. Man bereite sich auf „den schlimmsten Ausgang“ vor, hieß es seitens der Küstenwache.