| 00:19 Uhr

Kaiserslautern und Baumbolder
Mehr US-Soldaten für Stützpunkte in Rheinland-Pfalz

Mainz. Die USA erhöhen die Zahl ihrer Soldaten in Rheinland-Pfalz. Bis nächstes Jahr würden 500 Soldaten nach Baumholder im Kreis Birkenfeld und 220 Soldaten nach Kaiserslautern verlegt, teilte Innenminister Roger Lewentz (SPD) am Freitag mit.

Die Entscheidung der US-Streitkräfte stärke die rheinland-pfälzischen Standorte. „Perspektivisch könnte sowohl in Baumholder wie auch in Kaiserslautern ein weiterer Bedarf an Zivilbeschäftigten entstehen“, sagte Le­wentz. Deutschlandweit soll es einen Zuwachs von knapp 1500 US-Militärangehörigen geben.

Bislang sind nach Angaben des Mainzer Innenministeriums insgesamt rund 18 500 US-Soldaten, 10 700 zivile Angestellte und 20 900 Familienangehörige auf den amerikanischen Stützpunkten in Rheinland-Pfalz stationiert.