| 21:40 Uhr

Reha- und Gesundheits-Sportgemeinschaft
Marliese Schieber weiter an der Spitze

Vorsitzende Marliese Schieber (Zweite von links) ehrte mehrere Mitglieder (von links): Bernd Winkler, Werner Sonnenberg, Erika Rassloff, Klemens Bauer, der Ehrenvorsitzende des Behinderten- und Rehabilitationssportverband Saarland Hubert Hampel und Regina Weinland.
Vorsitzende Marliese Schieber (Zweite von links) ehrte mehrere Mitglieder (von links): Bernd Winkler, Werner Sonnenberg, Erika Rassloff, Klemens Bauer, der Ehrenvorsitzende des Behinderten- und Rehabilitationssportverband Saarland Hubert Hampel und Regina Weinland. FOTO: Wolfgang Degott
Blieskastel . Generalversammlung in den Kliniken: Die Reha- und Gesundheits-Sportgemeinschaft Bliestal zählt aktuell 150 Mitglieder. Von Wolfgang Degott

Die Peppenkumerin Marliese Schieber bleibt an der Spitze der 150 Mitglieder zählenden Reha- und Gesundheits-Sportgemeinschaft Bliestal. Bei der Jahreshauptversammlung in der Veranstaltungshalle der Bliestal-Kliniken von Blieskastel wurde sie in ihrem Amt, das sie seit 2015 ausübt, bestätigt. Sie berichtete über ein abwechslungsreiches mit vielen Aktivitäten gefülltes Vereinsjahr.

Den größten Teil machen die Koronargruppen aus, die dienstags, und die Gefäßgruppe, die montags und mittwochs unter fachkundiger Anleitung in der Klinik ihre Übungsstunden absolvieren. Therapeuten und Ärzte helfen, damit die Patienten nach Herzoperationen mit Kreislaufproblemen oder anderen Koronarkrankheiten trainieren und sich fit halten können.

An gesellschaftlichen Ereignissen nannte sie das Sommerfest in Beeden, einen Ausflug nach Speyer, den Clemens Schindler und Anne Lutter organisiert hatten, wobei auch der Dom und das Grab des früheren Bundeskanzlers Helmut Kohl besucht wurden und eine Wanderung durch den Europäischen Kulturpark Bliesbruck-Reinheim. Die Adventsfeier bei der Awo in Hassel rundete den Veranstaltungskalender ab. Ein zufriedenstellendes finanzielles Polster konnte Kassiererin Ulrike Kempf vermelden. Paul Anna berichtete, dass 22 Kegelabende im Herbitzheimer Bürgerhaus stattgefunden hätten, die alle 14 Tage donnerstags durchgeführt werden. Dazu kamen noch zwei Kameradschaftstreffen. Die Nordic-Walking Gruppe trifft sich am Rohrental-Weiher in Rubenheim, wobei dort insbesondere das kameradschaftliche Miteinander im Mittelpunkt steht. In diesem Jahr soll die Tagesfahrt in Richtung Mosel unternommen werden. Weiterhin wird vom Vorstand eine Wanderung, das Sommerfest und die Weihnachtsfeier terminiert und entsprechend bekannt gegeben. Nach 15 Jahren nahm Anni Lutter Abschied aus der Führungsriege. Sie wurde mit einem kleinen Geschenk bedacht.



www.bliestal-kliniken.de