| 20:50 Uhr

Mord an Joggerin bei Freiburg
Lkw-Fahrer muss sich wohl für zwei Morde verantworten

Endingen. Endingen (dpa) Der mutmaßliche Mörder einer Joggerin aus Endingen bei Freiburg kommt voraussichtlich nicht nur in Deutschland vor Gericht. Der 40-Jährige war am Freitag festgenommen worden und sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, die 27-jährige Frau im vergangenen November vergewaltigt und getötet zu haben. Schon knapp drei Jahre zuvor soll der Verdächtige in Österreich eine französische Studentin missbraucht und umgebracht haben.

() Der mutmaßliche Mörder einer Joggerin aus Endingen bei Freiburg kommt voraussichtlich nicht nur in Deutschland vor Gericht. Der 40-Jährige war am Freitag festgenommen worden und sitzt in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, die 27-jährige Frau im vergangenen November vergewaltigt und getötet zu haben. Schon knapp drei Jahre zuvor soll der Verdächtige in Österreich eine französische Studentin missbraucht und umgebracht haben.

„Es wird vermutlich in beiden Verfahren einen Prozess geben“, sagte der Leiter der Staatsanwaltschaft Freiburg, Dieter Inhofer, am Wochenende. Der Festgenommene, ein rumänischer Lastwagenfahrer, der im Raum Endingen wohnt und arbeitet, bestreitet beide Taten. DNA-Analysen und Lkw-Mautdaten hatten die Ermittler auf seine Spur gebracht.