| 20:29 Uhr

Ab 2021
EU-Kommission will Haushaltsgeräte langlebiger machen

Brüssel. Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Waschmaschinen oder Geschirrspüler sollen künftig leichter zu reparieren sein, damit sie nicht zu früh weggeworfen werden müssen. dpa

Die EU-Kommission plant neue Regeln für Hersteller ab 2021, um Umwelt und Klima besser zu schützen. Ersatzteile müssen demnach mindestens sieben bis zehn Jahre nach Verkauf eines Geräts verfügbar und binnen 15 Tagen lieferbar sein. Für Waschmaschinen und Geschirrspüler werden laut Kommission auch neue Auflagen zum Wassersparen gemacht. Vorgegeben werden ein Höchstverbrauch pro Waschgang und Mindestanforderungen an den Wasch- oder Spülerfolg, damit niedriger Verbrauch nicht über schlechtere Qualität erkauft wird.

Die neuen Regeln sollen auch für Fernseher und andere Bildschirme sowie Beleuchtung, Elektromotoren, Strom-Aggregate oder Schweißgeräte gelten. Hersteller sollen schon beim Bau der Geräte darauf achten, dass Defekte leicht zu beheben sind.