| 20:48 Uhr

Diesel-Musterverfahren
Justizministerium erwartet langen Prozess gegen VW

Berlin/Braunschweig. Bundesjustizministerin Christine Lambrecht rechnet im Diesel-Musterverfahren gegen VW nicht mit einem schnellen Urteil. Möglich sei auch, dass „das Verfahren mit einem Vergleich abschließt, in dem eine finanzielle Entschädigung enthalten ist“, sagte die Ministerin. Von dpa

Volkswagen weist einen Vergleich allerdings bisher zurück.

Gut vier Jahre nach Bekanntwerden des Diesel-Skandals beginnt am Montag in Braunschweig der Prozess zwischen klagenden Kunden und dem VW-Konzern. Dabei wird das neue Instrument der Musterfeststellungsklage angewandt. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen tritt als Musterkläger auf, etwa 470 000 Dieselkunden haben sich angeschlossen.