| 00:19 Uhr

Kuntz will möglichst alle Spieler einsetzen
Nach dem Mexiko-Test folgt für die U21 ein heißer Herbst

Fürth. Die deutschen U21-Fußballer starten mit der Generalprobe gegen Mexiko am heutigen Freitag (19 Uhr/Eurosport) in Fürth in ihren heißen Herbst. Im Test gegen El Tri soll sich die neu formierte Mannschaft von DFB-Trainer Stefan Kuntz für die entscheidenden Spiele der EM-Qualifikation einspielen. sid

„Wenn es optimal läuft, kommt jeder Spieler zum Einsatz“, sagt der Saarländer Kuntz.

Am kommenden Dienstag wird es dann bei Verfolger Irland (19 Uhr) ernst, Mitte Oktober folgen die finalen Heimspiele gegen Norwegen und erneut Irland. Mit 16 Punkten führt Titelverteidiger Deutschland die Gruppe vor den Iren an, die ein Spiel und drei Punkte weniger haben.

Aufgrund ihrer Nominierungen für die A-Nationalmannschaft stehen die beiden Kapitäne Jonathan Tah (Bayer Leverkusen) und Thilo Kehrer (Paris St. Germain) nicht zur Verfügung. Dafür sind Felix Uduokhai vom VfL Wolfsburg, der Berliner Arne Maier sowie Marco Richter vom FC Augsburg erstmals dabei. Die Spielführer-Binde wird Lukas Klostermann von RB Leipzig tragen.