| 23:17 Uhr

Santiago de Cuba
Kubas Präsident Castro ehrt seinen Bruder Fidel

Santiago de Cuba. Ein Jahr nach der Beisetzung von Fidel Castro hat sein Bruder und Nachfolger Raúl Castro des kubanischen Revolutionsführers gedacht. Gestern legte er an seinem Grab in Santiago de Cuba weiße Rosen nieder.

Begleitet wurde der kubanische Staatschef unter anderem von Vizepräsident Miguel Díaz-Canel, der wahrscheinlich im Februar 2018 Castro als Präsident der sozialistischen Karibikinsel beerben soll. Fidel Castro war am 26. November 2016 mit 90 Jahren gestorben. Seine Überreste wurden in einem Trauerzug durch ganz Kuba nach Santiago de Cuba gebracht. Auf dem Friedhof Santa Ifigenia wurde Castros Urne am 4. Dezember 2016 neben dem Mausoleum des Nationalhelden José Martí beigesetzt.

(dpa)