| 20:35 Uhr

Kampf gegen Rassismus und ein Sommer in Kuba

Das Saarbrücker Kino Camera Zwo zeigt die Dokumentation: „Time Trial – Die letzten Rennen des David Millar“ von Finlay Pretsell (GB 2017). Die Fachzeitschrift „Filmdienst“ schreibt: „Ein sinnlich hochtouriger Innenblick in den Profiradsport, entfaltet anhand der Karriere des britischen Radrennfahrers David Millar und dessen Versuch, sich nach einer Dopingsperre wieder an die Spitze heranzukämpfen. Das ungewöhnliche Porträt schildert die psychischen und physischen Strapazen von Millars Versuch, ein 13. Mal an der Tour de France teilzunehmen, erhebt aber keinen Anspruch auf Ausgewogenheit. Die Filmästhetik unterstreicht vielmehr den Rausch und die Rastlosigkeit des Rennsports.“
Das Saarbrücker Kino Camera Zwo zeigt die Dokumentation: „Time Trial – Die letzten Rennen des David Millar“ von Finlay Pretsell (GB 2017). Die Fachzeitschrift „Filmdienst“ schreibt: „Ein sinnlich hochtouriger Innenblick in den Profiradsport, entfaltet anhand der Karriere des britischen Radrennfahrers David Millar und dessen Versuch, sich nach einer Dopingsperre wieder an die Spitze heranzukämpfen. Das ungewöhnliche Porträt schildert die psychischen und physischen Strapazen von Millars Versuch, ein 13. Mal an der Tour de France teilzunehmen, erhebt aber keinen Anspruch auf Ausgewogenheit. Die Filmästhetik unterstreicht vielmehr den Rausch und die Rastlosigkeit des Rennsports.“ FOTO: Verleiher / Diverse
Das Kinoprogramm vom 5. bis zum 11. Juli: Seichte Komödien, banaler Horror und zwei solide Dokumentationen.

✮✮✮✮✮

„Swimming with Men“ von Oliver Parker (GB 2018). – Hinreißende Komödie über Männer in der Midlife-Crisis. – Camera Zwo (Sb), Kinowerkstatt St. Ingbert.



✮✮✮✮

NEU: „Candelaria – Ein kubanischer Sommer“ von Jhonny Hendrix (Kol/Arg/Nor/Kuba/D 2017). – Filmhaus (Sb).

NEU: „Die Frau, die vorausgeht“ von Susanna White (USA 2017). – Camera Zwo (Sb).

„Am Strand“ von Dominic Cooke (GB 2017). – Traurigschöne Geschichte über eine junge Liebe. – Camera Zwo (Sb).

„Nicht ohne Eltern“ von Sébastien Thiery und Vincent Lobelle (F 2017). – Muntere Komödie um ein dreistes, neues Familienmitglied. – Cinestar (Sb).

„Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes“ von Wim Wenders (D/I/F/Schweiz 2018). – Starkes Porträt des Kirchenoberhauptes. – Cinestar (Sb), Filmhaus (Sb), UT (Sb), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Union (Ill); City (Leb), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Avengers: Infinity War“ von Anthony Russo (USA 2018). – Dritter Teil der Superhelden-Saga. – Cinestar (Sb).

„Augenblicke – Gesichter einer Reise“ von Agnès Varda (F

2017).– Dokumentation über die unterschiedlichsten Menschen und deren Lebensgeschichte. – Camera Zwo (Sb).

„Solo: A Star Wars Story“ von Ron Howard (USA 2018). – Gelungenes Spin-off um die Anfänge des Han Solo. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Thalia (Bous), Schmelzer Lichtspiele, Broadway (Ls) – auch in OF.

„Jim Knopf“ von Dennis Gansel (D 2018). – Schöne Verfilmung des Klassikers mit dem Charme der Augsburger Puppenkiste. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„3 Tage in Quiberon“ von Emily Atef (D, Öst., F 2017). – Ein zärtlicher und sensibler Film in brillanten Schwarz-Weiß-Bildern über Romy Schneider, famos dargestellt von Marie Bäumer. – Cinema Europa (Zw).

„Madame Aurora und der Duft von Frühling“ (F 2017). – Mitleidloses und selbstironisches Werk über das Älterwerden. – In der Reihe „Rollenwechsel“: Eden (Hom) und Cinetower (Nk), jeweils Mo, 20 Uhr, und Mi, 17.30 Uhr.

✮✮✮

NEU: „Time Trial“ – Die letzten Rennen des David Millar“ (Gb 2017). – Camera Zwo (Sb).

NEU: „Zentralflughafen Tempelhof“ von Karim Aïnouz (D/F/Brasilien 2018). – Filmhaus (Sb).

„Love, Simon“ von Greg Berlanti (USA 2017). – Nette Teenie-Geschichte um einen homosexuellen Teenager. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Cinema Europa (Zw).

„Elias – Das kleine Rettungsboot“ von Simen Alsvik und Will Ashurst (Norwegen 2017). – Spannender Animationsfilm aus Norwegen. – Cinestar (Sb).

„Meine teuflisch gute Freundin“ von Marco Petry (D 2018). – Solides Fantasy-Abenteuer über die Tochter des Teufels. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), NT (Wnd).

„Hereditary – Das Vermächtnis“ von Ari Aster (USA 2018). – Horrorfilm, der mit kleinen Gesten guten Grusel gestaltet. – Cinestar (Sb).

„Jurassic World: Das gefallene Königreich“ von J.A. Bayona (USA/Spanien 2018). – Explosive und spannende Fortsetzung mit den wütenden Dinos. – Cinestar (Sb), PK und UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Thalia Bous, Odeon (Mzg), NT (Wnd), City (Leb), Central (Nwl), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in OF.

„Letztendlich sind wir dem Universum egal“ von Michael Sucsy (USA 2018). – Fantasy-Drama um eine junge Liebe, die sich jeden Tag aufs Neue wiederfinden muss. – Cinestar (Sb).

„Luis und die Aliens“ von Wolfgang Lauenstein, Christoph Lauenstein (D 2018). – Unterhaltsame Kinderkomödie. – Cinestar (Sb).

„A Quiet Place“ von John Krasinski (USA 2018). – Gut gemachter Horrorfilm mit einer überzeugenden Emily Blunt. – Broadway (Ls) – nur im Original.

„Das Leben ist ein Fest“ von Eric Toledano (F/Kann/Bel 2017). – Schwungvolle Komödie mit liebenswerten Figuren und viel Klamauk. – Thalia (Bous).

„Early Man“ von Nick Park (GB/F 2018). – Neuestes Knetwerk der Macher von „Wallace & Gromit“. – Cinestar (Sb), Cinema Europa (Zw).

✮✮

NEU: „The First Purge“ von Gerard McMurray (USA 2018). – Cinestar (Sb), UT (Sb) – auch in OF, Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Union (Ill), Cinema Europa (Zw).

NEU: „Liebe bringt alles ins Rollen“ von Franck Dubosc (F/Bel 2017). – Camera Zwo (Sb).

NEU: „How to Party with Mom?“ von Ben Falcone (USA 2018). – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls).

„Die Wunderübung“ von Michael Kreihsl (Ö 2018). – Gekünstelt wirkende, öde Komödie. – Camera Zwo (Sb).

„Ocean‘s 8“ von Gary Ross (USA 2018). – Misslungenes Spin-off der „Ocean‘s“-Reihe. – Cinestar (Sb), PK (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Thalia Bous, Odeon (Mzg), Union (Ill), NT (Wnd), City (Leb), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in OF.

„The Strangers: Opfernacht“ von Johannes Roberts (USA 2018). – Blutrünstiger Horrorfilm ohne Sinn und Nachklang. – Cinestar (Sb).

„Deadpool 2“ von David Leitch (USA 2017). – Übertriebener Mix aus Action, Gewalt und kindischen Sexwitzen. – Cinestar (Sb), UT (Sb), Movie World (Sls), Eden (Hom), Cinetower (Nk), Schmelzer Lichtspiele, Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls) – auch in OF.

„I Feel Pretty“ von Abby Kohn und Marc Silverstein (USA 2018). – Einfallslose Komödie mit Amy Schumer. – Cinestar (Sb).

„Wahrheit oder Pflicht“ von Jeff Wadlow (USA 2018). – Altmodischer Horrorfilm mit zu lieblos gezeichneten Charakteren. – Cinestar (Sb).

„Liliane Susewind - Ein tierisches Abenteuer“ von Joachim Masannek (Deutschland 2018). – Ein lascher Kinderfilm mit gezwungen wirkendem Humor. – Cinestar (Sb), Movie World (Sls), Thalia Bous, City (Leb), Central (Nwl), Cinema Europa (Zw), Broadway (Ls).

„Sherlock Gnomes“ von John Stevenson (USA 2018). – Der neuen Trickfilmfortsetzung mangelt es vor allem an Tiefgang. – Cinestar (Sb), Schmelzer Lichtspiele.

„Overboard“ von Rob Greenberg (USA 2018). – Plumpe Wiederverfilmung eines Komödienerfolgs von 1987. – Cinestar (Sb).

„Rampage – Big meets Bigger“ von Brad Peyton (USA 2018). – Sinnloses Action-Wirrwarr, höchstens unfreiwillig komisch. – Cinestar (Sb).

Mit großem Erfolg läuft in der Camera Zwo weiterhin „3 Tage in Quiberon“ mit Marie Bäumer als Romy Schneider.
Mit großem Erfolg läuft in der Camera Zwo weiterhin „3 Tage in Quiberon“ mit Marie Bäumer als Romy Schneider. FOTO: Prokino
Deanna Melissa McCarthy („Gilmore Girls“) ist ab heute als peinliche Mutter in „How to Party with Mom“ zu sehen.
Deanna Melissa McCarthy („Gilmore Girls“) ist ab heute als peinliche Mutter in „How to Party with Mom“ zu sehen. FOTO: dpa / Hopper Stone