| 20:24 Uhr

Brandangriff
Junge Inderin auf Weg zum Gericht angezündet

Neu Delhi. Auf dem Weg zum Gericht ist ein mutmaßliches Vergewaltigungsopfer in Indien angezündet und lebensgefährlich verletzt worden. Die 23-Jährige wollte am Donnerstag über ihre Gruppenvergewaltigung aussagen. dpa

Zwei Verdächtige, die auf Kaution frei waren, und drei weitere Männer steckten sie in Brand, erklärte die Polizei. Sie wurden festgenommen. In Indien gibt es immer wieder Fälle von Gruppenvergewaltigung.