| 17:43 Uhr

Beherzt in Saarbrücken zugegriffen
Jogger schnappen sich Handtaschendieb auf Berliner Promenade

Die Polizei ermittelt gegen einen Mann, dem ein Diebstahl vorgeworfen wird. Jogger stellten den Mann. (Symbolbild)
Die Polizei ermittelt gegen einen Mann, dem ein Diebstahl vorgeworfen wird. Jogger stellten den Mann. (Symbolbild) FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Pleul
Laute Hilfeschreie sind einem Mann zum Verhängnis geworden. Der sitzt nun hinter Gittern. Von Matthias Zimmermann

Ein Handtaschendiebstahl hatte für den Täter fatale Auswirkungen. Denn das Opfer wusste sich durch laute Schreie zu helfen und machte Jogger auf den Zwischenfall aufmerksam. Die griffen sogleich beherzt ein.

Der Fall, wie ihn ein Sprecher der Polizei in St. Johann schildert: Demnach ereignete sich die Tat am Sonntag (27. Mai 2018) um 11.30 Uhr auf der Berliner Promenade in Saarbrücken. Ein Dieb griff nach der Handtasche, die eine 63-Jährige neben sich abgestellt hatte. Die Saarbrückerin bekam dies mit, brüllte sofort los. Zwei Läufer aus Saarbrücken und Zweibrücken bekamen das mit und schnappten sich den mutmaßlichen Täter. Sie hielten den 29 Jahre alten Mann aus Neunkirchen so lange fest, bis Polizisten zur Stelle waren. Die sperrten ihn ein. Am Montag soll sich entscheiden, ob der Mann wegen Untersuchungshaft hinter Schloss und Riegel bleibt. Ob der Festgenommene noch weitere Vergehen auf dem Kerbholz hat, sagten die Ermittler nicht.