| 20:15 Uhr

Leichtathletik-WM in Doha
Jamaikaner Gayle springt mit 8,69 Metern zu Gold

Doha. Der Jamaikaner Tajay Gayle hat überraschend WM-Gold im Weitsprung geholt. Der 23-Jährige setzte sich mit einem Traumsatz auf 8,69 Meter vor dem US-Amerikaner Jeff Henderson (8,39) durch und holte den ersten Titel bei den Wettbewerben in Katar für den Karibikstaat. sid

Dritter wurde der kubanische Topfavorit Juan Miguel Echevarria (8,34), der als Jahresweltbester (8,65) gekommen war. Titelverteidiger Luvo Manyonga (Südafrika) musste sich mit Platz vier (8,28) begnügen. Deutsche Weitspringer waren in Doha nicht am Start.