| 20:30 Uhr

Das war 2017 in Mandelbachtal und Gersheim los
Investitionen in den Nachwuchs

Der Neubau der Kita St. Markus in Reinheim.
Der Neubau der Kita St. Markus in Reinheim. FOTO: Wolfgang Degott
Gersheim/Reinheim. ert

46 Kinder haben sich gefreut, als sie Mitte Oktober in die dreigruppige Kindertageseinrichtung der Pfarrei Heilig Kreuz einziehen konnten. Sie wurde Anfang November feierlich eingeweiht. Das neue Gebäude, von der Gemeinde Gersheim gebaut, beheimatet eine katholische Ganztageseinrichtung mit 17 Krippenplätzen und 37 Tagesplätzen. Der eingeschossige Bau ersetzt das Haus in der Kirchenstraße, das 1950 gebaut, nicht nur in die Jahre gekommen, sondern auch nicht mehr zeitgemäß war. Kommune und Träger, die Pfarrei Heilig Kreuz Gersheim, hatten sich auf den Standort zwischen Reinheim und Niedergailbach geeinigt. Großer Bahnhof herrschte Ende November auch bei der Einweihung des Anbaus an die Kindertagesstätte Peppenkum, die gemeinsam von der Gemeinde Gersheim und der Stadt Blieskastel betrieben wird. Nach neunmonatiger Bauzeit konnte der Anbau an das Gebäude, das vor 61 Jahren fertig gestellt wurde, damals als Schulhaus genutzt und später in einen Kindergarten umgewandelt wurde, seiner Bestimmung übergeben werden. Die kulturtreibenden Vereine in Ormesheim können vorerst aufatmen. Der Gemeinderat beschloss im Oktober, den Mietvertrag für den Saal Niederländer bis Ende 2020, also um fast drei Jahre, zu verlängern. Als Leitinvestition sieht Bürgermeister Gerd Tussing den Neubau der Kindertagesstätte Ommersheim als Ersatzneubau für die Kitas Ommersheim und Erfweiler-Ehlingen. Die Gesamtkosten betragen rund drei Millionen Euro. Die Kita soll im April 2018 eröffnet werden. Reinheim und Wittersheim feierten 2017 Jubiläen: Sie wurden 750 Jahre alt.