| 20:39 Uhr

Innenministerium legt Zahlen für November vor
Zahl der Asylanträge weiter gesunken

Berlin. Die Zahl der Asylanträge geht weiter zurück. Im November haben in Deutschland 10 263 Menschen einen Asylerstantrag gestellt. Das sind 7,5 Prozent weniger als im Oktober und 15,3 Prozent weniger als im November 2018, wie das Bundesinnenministerium mitteilte. dpa

Die meisten Anträge kamen demnach von Menschen aus Syrien, dem Irak und der Türkei.

In den ersten zehn Monaten waren 122 225 förmliche Asylerstanträge gestellt worden. Das waren 11,8 Prozent weniger als in den ersten zehn Monaten 2018. Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) rechnete Anfang November für das Gesamtjahr mit 140 000 bis 145 000 neuen Asyl-Erstanträgen. 2018 waren es gut 160 000.