| 00:22 Uhr

Mainz
In Rheinland-Pfalz zahlen viele Falschparker Strafe nicht

Mainz. Weil Falschparker ihre Knöllchen nicht bezahlt haben, warten die Kommunen alleine für 2017 noch auf einen Betrag von rund 800 000 Euro. Für die Jahre 2015 bis 2017 belaufen sich die noch offenen Forderungen der Städte und Gemeinden auf einen Gesamtbetrag von knapp 1,9 Millionen Euro.

Das geht aus einer Antwort des rheinland-pfälzischen Innenministeriums auf eine Anfrage der CDU-Landtagsfraktion hervor, über die der SWR am Freitag berichtete. Wie viel Geld die Städte und Gemeinden dagegen durch Knöllchen einnehmen, konnte das Ministerium auf Anfrage nicht mitteilen.

Gut zwei Dutzend Städte und Gemeinden setzen Parkkrallen ein, um das Geld einzutreiben. Die Landesregierung sieht das kritisch. Durch eine Parkkralle werde der „verkehrswidrige Zustand“ aufrecht erhalten.

(dpa)