| 00:21 Uhr

Frankfurt/Main
Im Opel-Konflikt droht die IG Metall mit Eskalation

Frankfurt/Main. Im Streit um die Zukunft des Autobauers Opel hat die IG Metall mit einer Eskalation gedroht. Der Chef des Gewerkschaftsbezirks Mitte, Jörg Köhlinger, warf dem Opel-Management die bewusste Verunsicherung der Belegschaft vor.

Entgegen aller Ankündigungen durch den neuen Mutterkonzern PSA, der Opel im August 2017 von General Motors übernommen hatte, spielten die Manager auf Zeit und bauten mit verweigerten Investitionen „erpresserischen Druck“ auf, erklärte der Gewerkschafter am Freitag in Frankfurt.

(dpa)