| 23:30 Uhr

Hamburg
HSV überholt Köln: Mit Remis über Union Berlin zurück an die Spitze

Hamburg. Mit Trainer Hannes Wolf hat der Hamburger SV einen Lauf: Die Norddeutschen trennten sich gestern Abend in Hamburg vom ungeschlagenen 1. FC Union Berlin 2:2 (1:10) und rückten wieder an die Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga.

Den Führungstreffer für die Gäste erzielte vor 45 584 Zuschauern im Volksparkstadion Joshua Mees (12. Minute). Aaron Hunt (58.) und Lewis Holty (65.) brachten die Platzherren binnen sieben Minuten zunächst auf die Siegerstraße, ehe Suleiman Abdsullahi den Endtand (90.) herstelle. Die Berliner bleiben damit weiterhin das einzige Zweitliga-Team ohne Niederlage.

Aufstiegsaspirant HSV ist seit der Amtsübernahme von Trainer Hannes Wolf unbesiegt. Der fünfte Startsieg blieb ihm aber verwehrt. In der ersten Halbzeit gab es kaum Sehenswertes. Das durch Mittelfeldspieler Marcel Hartel vorbereite frühe Tor der Berliner war lange die einzige Tormöglichkeit auf beiden Seiten. Nach der Pause kamen die Gastgeber mit Schwung zurück und setzten die abwehrstarken Hauptstädter plötzlich unter Druck.

Trotz Spitzenspiels blieb die Zuschauerresonanz jedoch nur mäßig. Damit wurde erneut eine Beweis für die Unbeliebtheit der Montag-Spiele geliefert.



(dpa)