| 20:46 Uhr

Kirmes
Höcher Kerb mit viel Musik und Tanz

Am Ortseingang von Höchen werden die Gäste, auch zur Kerb am Wochenende, willkommen geheißen.
Am Ortseingang von Höchen werden die Gäste, auch zur Kerb am Wochenende, willkommen geheißen. FOTO: Eva-Maria Scherer
Höchen. In Höchen und anderswo hat sich die Dorfkirmes in den letzten Jahren sehr verändert. Früher war sie häufig Mittelpunkt des dörflichen Lebens. Heute gibt es dank der großartigen Veranstaltungen in der Höcher Vereinslandschaft viele solcher Mittelpunkte. Von red

„Den Wandel zu begreifen fällt manchmal schwer und manch einer denkt mit Wehmut an die schöne Dorfkirmes zurück“, schreibt Ortsvorsteherin Eva-Maria Scherer in einer Pressemitteilung. Es gibt ihn aber tatsächlich, den Kirmeswandel. Und er hängt mit allerlei Umständen zusammen.

In den Höcher Vereinen wird darüber diskutiert, wie die Kirmes zukünftig gestaltet und erhalten werden kann. Wenn es keine Fahrgeschäfte mehr gibt, muss es eben etwas anderes geben. Das diesjährige Höcher Kirmesprogramm kann sich sehen lassen. Los geht´s am Freitagabend, 7. September. Der Förderverein „Unser Höchen“. lädt ein zum Kerwe-Dämmerschoppen in die Glanhalle und es darf getanzt werden. Um 19 Uhr wird die Kirmes mit einem Fassanstich durch Bürgermeister Thomas Leis und Ortsvorsteherin Eva-Maria Scherer eröffnet. Es spielt die Band The New Swingers – mit Erik Mayer, Keyboard und Gesang, Harald Grunder, Gitarre und Background sowie Andreas Walter, Bass und Background. Das Repertoire umfasst Musik aus allen gängigen Mainstream-Genres wie Rock, Pop und Classics.  Die Band hat in Höchen Premiere.

Fürs Kulinarische mit allerlei Überraschungen sorgt in gewohnter Weise der Verein. Der Samstag, 8. September steht ganz im Zeichen des Fußballs und findet auf dem Sportgelände des SV 1920 Höchen statt. Um 14 Uhr spielt der SV Höchen 2 gegen die DJK Münchwies 2. Um 16 Uhr geht’s weiter mit den 1. Mannschaften beider Vereine: SV Höchen gegen DJK Münchwies. Um 18 Uhr spielen die älteren Herren des SV Höchen und Niederbexbach. Sportheimwirt Ludwig Angerer hat sich für die Tage bestens vorbereitet und wird die Kerwegäste in gewohnter Weise verwöhnen. Auch an die kleinen Gäste denkt der SV und baut eine Kinderhüpfburg auf.



Am Sonntag lockt Kirmesmittagessen. Der Frühschoppen an Kirmesmontag beginnt im Sportheim um 10 Uhr. Sportheimwirt Ludwig Angerer spendiert 30 Liter Freibier und die Gruppe Die Almdudler sorgt live für die Unterhaltung der Gäste. Es werden Grillschinken und Leberknödel angeboten. Um 15 Uhr öffnet der Schützenverein „Gut Ziel“ seinen Biergarten. Das Vereinsteam um Robert Spohn sorgt für die Kirmesbewirtung.

Zum Abschluss der  Kirmes gibt’s am Mittwoch ab 16 Uhr Heringsessen beim Luggi. „Genießen Sie die Möglichkeit zu feiern, zu tanzen und miteinander zu schwätze, die Dorfgemeinschaft zu erleben, spannende Fußballspiele zu sehen und Essen und Trinken in Gesellschaft zu genießen. Feiern Sie Ihre Kirmes, damit sich auch die ,Heecher Kerb 2018‘ einreihen kann in die Reihe der Veranstaltungen im Dorf, bei denen sich Menschen begegnen und Freude miteinander haben – eben: „Miteinander leben im Dorf“, so Eva-Maria Scherer abschließend.