| 20:15 Uhr

Fußball
Hertha-Profi Mittelstädt ist zweiter Corona-Fall in 1. Liga

Berlin. Zweiter Corona-Fall in der Fußball-Bundesliga: Ein Profi von Hertha BSC ist an Covid-19 erkrankt. Das teilten die Berliner am Dienstag mit, ohne den Namen des Spielers zu nennen. Nach Medienberichten soll es sich um Maximilian Mittelstädt handeln. sid/red

Der Flügelspieler, der an diesem Mittwoch seinen 23. Geburtstag feiert, hatte offenbar am Freitag vergangener Woche über Fieber geklagt und wurde für das letztlich abgesagte Bundesliga-Spiel gegen Hoffenheim aus dem Kader gestrichen. Inzwischen soll es ihm wieder besser gehen.

Hertha-Trainer Alexander Nouri, die Mannschaft und das gesamte Funktionsteam begeben sich laut Vereinsauskunft nun in eine 14-tägige Quarantäne. Zuvor war Luca Kilian vom SC Paderborn positiv auf das Coronavirus getestet worden.

Auch in der 2. Bundesliga gibt es einen weiteren Fall: Tobias Mißner vom SV Wehen Wiesbaden ist positiv getestet worden. Der 20 Jahre alte Außenverteidiger habe sich wahrscheinlich bei einem Familienbesuch in Dortmund angesteckt und befinde sich dort in häuslicher Quarantäne, teilte der Verein mit.