| 00:20 Uhr

Wegen steigender Beitragsbemessungsgrenzen
Gutverdiener müssen ab 2019 höhere Sozialabgaben zahlen

Berlin. Gutverdiener müssen sich auf höhere Beiträge zur Sozialversicherung im kommenden Jahr einstellen. Auch 2019 steigen die Beitragsbemessungsgrenzen, bis zu der für die Sozialversicherungen Beiträge gezahlt werden müssen, wie das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) berichtet.

Betroffenen Arbeitnehmern bleibt damit netto weniger Geld: Sie müssen auf einen größeren Teil ihres Einkommens Sozialbeiträge zahlen.

Dem Bericht zufolge sollen die Grenzen in der gesetzlichen Rentenversicherung und in der Arbeitslosenversicherung auf monatlich 6700 Euro (West, zuvor: 6500 Euro) beziehungsweise 6150 Euro (Ost, vorher: 5800 Euro) steigen. Das Redaktionsnetzwerk bezieht sich auf den Entwurf der Sozialversicherungs-Rechengrößenverordnung 2019, der ihm vorliegt.

(dpa)