| 20:08 Uhr

Ernstweiler
Gut geschützt im Zelt

Hatten ihren Spaß beim Weihnachtsmarkt in Ernstweiler (von links): Gisela Hofmann, Nicole Kehrel, Petra Lampe, Louisa Kehrel und Helga Beyer.
Hatten ihren Spaß beim Weihnachtsmarkt in Ernstweiler (von links): Gisela Hofmann, Nicole Kehrel, Petra Lampe, Louisa Kehrel und Helga Beyer. FOTO: Nadine Lang
Ernstweiler. Nach und nach öffnen auch die kleinen Weihnachtsmärkte in den einzelnen Ortschaften der Rosenstadt. Am ersten Adventswochenende wurde es in Ernstweiler auf dem kleinen Platz gleich neben der Christuskirche weihnachtlich.

Hier hatte das Ortskartell mit kleinen Buden und einem gemütlichen Zelt zum weihnachtlichen Zusammenkommen eingeladen. Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt am Samstag um 17 Uhr von den Kindergartenkindern, die gemeinsam mehrere Lieder vortrugen und anschließend mit dem Besuch des Nikolaus belohnt wurden. Dank des Zeltes konnten die Besucher den gemütlichen Markt auch trotz Regens in vollem Umfang genießen. Das ließen sich viele Ernstweiler nicht entgehen. So auch Gisela Hofmann, Nicole Kehrel, Petra Lampe, Louisa Kehrel und Helga Beyer, die am Samstagnachmittag mit einem Glühwein in der Hand unter dem Zeltdach zusammengerückt sind. „Der Weihnachtsmarkt ist einfach toll, gemütlich“, findet Petra Lampe. „Und familiär vor allem. Alle Jahre wieder klein aber fein“, ergänzt Helga Beyer.