| 00:19 Uhr

Unser Dorf hat Zukunft
Gold für Großsteinhausen

Großsteinhausen. Der Ort wird in der Sonderklasse als ein Sieger beim Dorfwettbewerb ausgezeichnet.

Gold für Großsteinhausen im Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ – der Jubel darüber ist im Dorf groß. „Das ist ausschließlich ein Verdienst unserer Dorfbevölkerung“, meinte am Donnerstag strahlend Ortsbürgermeister Volker Schmitt, nachdem Innenminister Roger Lewentz in Mainz die diesjährigen Siegergemeinden im Landesentscheid bekanntgegeben hatte. In der Sonderklasse wurde (als einzige Gemeinde in der Südwestpfalz) Großsteinhausen mit einer Goldmedaille bedacht.

Großsteinhausen kann auf eine sehr lange Tradition bei diesem Wettbewerb zurückblicken. Schmitt erinnert gern daran, dass dies bereits die zweite Goldmedaille sei. „Als Klaus Freiler an der örtlichen Verwaltungsspitze stand, war das schon einmal der Fall, jetzt sind wir natürlich riesig, froh es erneut geschafft zu haben. Dabei komme ich nicht oft genug umhin, darauf hinzuweisen, dass das ausschließlich ein Verdienst der Bürger ist, weil die sich für das Gemeinwesen einsetzen, sich engagieren und den Heimatort lebens- und liebenswert gestalten. Daran mitzuarbeiten, das macht einfach allen Spaß und das wollen wir in jedem Jahr erneut unter Beweis stellen.“

Dass die Gemeinde den Sprung in den Bundesentscheid nicht schaffte, ist für Schmitt kein Wermutstropfen im Freudenkelch. „Es haben dieses Jahr viele Gemeinden teilgenommen, Rheinland-Pfalz kann deshalb nur vier Siegergemeinden melden. Rumbach hatte wohl einige Punkte mehr als wir, deshalb steht diesem Ort die Teilnahme in der Sonderklasse als Repräsentant des Landkreises Südwestpfalz zu und wir wünschen schon jetzt viel Erfolg.“



Am 16. November nimmt eine große Abordnung aus Großsteinhausen in der Fruchthalle von Kaiserslautern die Goldmedaille in Empfang. Dann bekommt aus der Südwestpfalz auch Bobenthal noch eine Goldmedaille, in der Hauptklasse (es reichte nicht zum Bundesentscheid).