| 20:14 Uhr

Großbundenbach
Großbundenbach: FDP-Mann Glahn führt SPD-Liste an

Großbundenbach. (cos) Die vom gegenwärtigen Ortsbürgermeister Dieter Glahn beim Neujahrsempfang angekündigte erneute Kandidatur für das Ehrenamt ist jetzt beschlossene Sache. Auf der SPD-Liste wird der zur FDP zählende Amtsinhaber an erster Stelle geführt und zugleich als Bewerber für das Amts des Ortsbürgermeisters nominiert.

Das ist möglich, weil es sich bei der SPD-Liste um eine offene Liste handelt. Die Entscheidung ist einstimmig gefallen. Wolfgang Rapp und Agathe Wieder-Hofmann wollen gleichfalls wieder in den Stellvertreterämtern Verantwortung übernehmen, sollten die Wähler ihnen weiterhin das Vertrauen schenken.

 Das Ziel der Gestalter der SPD-Wahlliste für den Ortsgemeinderat ist klar. Die in der Vergangenheit erarbeitete Ratsmehrheit soll auch für die neue Wahlperiode Bestand haben. Von insgesamt acht Sitzen im Ortsgemeinderat hatten die Kandidaten von der SPD-Liste bisher fünf inne. Der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Günter Köhler: „Daran soll sich auch künftig nichts ändern. Wir wissen um die Schwere dieses Ziels, doch die Wähler im Ort werden die vergangene Arbeit entsprechend honorieren. Wir haben stets das Machbare für die Bürger angestrebt. Unsere Liste ist ja offen für jeden Bewerber, diese Zielsetzung und Arbeit hat sich ja in der Vergangenheit schon bestens bewährt.“ Eine Einschätzung, wie sie auch Ortsbürgermeister Dieter Glahn voll und ganz teilt: „Nicht die Parteibrille spielt bei uns eine Rolle, sondern die Frage, wie wir die Gemeinde weiter nach vorn bringen, wie wir den Ort weiter attraktiv machen können und dem Bürger wie bereits in der Vergangenheit was bieten können ist entscheidend.“

 Die Herausforderung in Großbundenbach ist groß, denn Steffen Schmidt, der Mitglied bei der CDU ist, initiierte nach der „Liste Mourer“ jetzt eine weitere Kandidatenliste für den Ortsgemeinderat. Am heutigen Samstag wird diese Liste um 20 Uhr im Turnraum der Kindertagesstätten Bundenbach aufgestellt. Steffen Schmidt: „Bei der bereits erfolgreich aufgestellten Liste gab es schon mehr Bewerber und an der Kommunalpolitik interessierte Mitmacher als Listenplätze. Deshalb wir es diese zweite Liste geben.“ Schmidt glaubt, dass damit mehr Transparenz in die örtliche Kommunalpolitik kommt. Es seien insbesondere junge Dorfbewohner und erstaunlich viele Frauen, die sich für die Arbeit im Gremium interessieren. Diesem Umstand soll Rechnung getragen werden.



Die Bewerber der SPD-Wahlliste sind: 1. Dieter Glahn, 2. Wolfgang Rapp, 3. Agathe Wieder-Hofmann, 4. Henning Hasse, 5. Günter Köhler, 6. Anja Klein, 7. Frank Kreinert,  8. Achim Hoffmann.