| 22:51 Uhr

Bilanz
Globus Warenhäuser bleiben stabil

St. Wendel. Die Handelsgruppe Globus bietet in 30 ihrer 47 großen Einkaufsmärkte in Deutschland das Bezahlsystem „Scan & Go“ an. Kunden können dort selbst die Produkte mit einem Scanner erfassen, bevor sie sie in den Einkaufswagen legen und am Ende des Einkaufs an einer Bezahlstation bezahlen, wie das Unternehmen gestern in St. red

Wendel mitteilte. Im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/2019 (1.7.2018 bis 31.12.2018) verzeichnete die Globus-Gruppe stabile Geschäfte. Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht um 0,1 Prozent auf 3,89 Milliarden Euro. Die deutschen Globus SB-Warenhäuser legten beim Umsatz um 1,1 Prozent auf 1,74 Milliarden zu – die Baumärkte verzeichneten einen leichten Umsatzrückgang von minus 0,5 Prozent auf 851 Millionen Euro.