| 20:30 Uhr

Deutschland hat zwei Prozent Marktanteil
Globaler Kunstmarkt schrumpft leicht

Zürich. Der globale Kunstmarkt hat einer Studie zufolge 2019 einen leichten Umsatzrückgang verzeichnet. Insgesamt seien 64,1 Milliarden US-Dollar (57,6 Milliarden Euro) umgesetzt worden und damit fünf Prozent weniger als ein Jahr zuvor, heißt es im Marktreport der Kunstmesse Art Basel und der Schweizer Großbank UBS.

Dagegen habe die Zahl der weltweiten Kunst-Transaktionen mit 40,5 Millionen ein Zehnjahreshoch erreicht. Der größte Kunstmarkt sind unverändert die USA mit 44 Prozent Marktanteil. Rückgänge verzeichneten Großbritannien (20 Prozent) und China (18 Prozent), behaupteten aber die Plätze zwei und drei. Auf Frankreich entfallen sieben Prozent, auf Deutschland zwei Prozent Marktanteil.