| 20:20 Uhr

Preis für Courage
Geschwister-Scholl-Preis für türkischen Journalisten

München/Istanbul. Der inhaftierte türkische Journalist Ahmet Altan bekommt in diesem Jahr den Geschwister-Scholl-Preis. Er wird für sein Buch „Ich werde die Welt nie wiedersehen.

Texte aus dem Gefängnis“ ausgezeichnet, wie der Landesverband Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels  mitteilte. „Ahmet Altans Texte zeigen auf eine ruhige, klare Weise, wie es im Augenblick um die Türkei bestellt ist“, urteile die Jury.

Altan, ein prominenter Journalist, der als Kritiker von Präsident Erdogan gilt, war kurz nach dem Putschversuch in der Türkei vom Juli 2016 verhaftet worden. Er wurde im Februar 2018 wegen angeblicher Verbindungen zur Gülen-Bewegung zunächst zu lebenslanger Haft verurteilt. Ein weiterer Gerichtstermin steht jetzt an.