| 20:51 Uhr

Sodji trumpft auf
SGR will den Schwung des Pokalsiegs in Liga mitnehmen

Mit seinem Doppelpack hat Dylan Sodji (links) den Verbandspokalsieg der SG Rieschweiler in Reichenbach eingeleitet.
Mit seinem Doppelpack hat Dylan Sodji (links) den Verbandspokalsieg der SG Rieschweiler in Reichenbach eingeleitet. FOTO: maw / Martin Wittenmeier
Rieschweiler. Nach dem 3:0-Erfolg in Reichenbach spielt die SG Rieschweiler jetzt in Fußgönheim. Von Fritz Schäfer

„Die erste Halbzeit war richtig gut. Da hat man gesehen, dass wir Fußball spielen können“, lobt der Trainer der SG Rieschweiler, Björn Hüther, die Vorstellung seiner Mannschaft beim 3:0 (3:0)-Erfolg im Pokalspiel beim VfB Reichenbach. Denn der Landesligist Reichenbach sei keine Mannschaft, die man mal eben so im Vorbeigehen schlagen kann. Da habe es eine gute Leistung gebraucht.

Rieschweiler bekam am Mittwochabend schnell das Spiel unter Kontrolle. Mit viel Ballbesitz holte sich die Mannschaft die nötige Sicherheit, um gefährliche Angriffe vorzutragen. Der stark aufspielende Dylan Sodji brachte mit einem Doppelpack in der 7. und 15. Minute die SGR in Führung. Tobias Leonhard (37.) traf zum Endstand. In der zweiten Halbzeit schaltete Rieschweiler zwei Gänge zurück. Hüther: „Aber der Sieg geriet nie in Gefahr.“

Auch wenn der SGR-Trainer den Sieg nicht überbewerten wollte, gebe so ein Erfolg doch Selbstvertrauen. Den Schwung solle seine Mannschaft mit in das Punktspiel am Sonntag, 15 Uhr, beim ASV Fußgönheim nehmen. „Das ist ein ganz anderes Spiel. Das wird sicher nicht leicht.“ Fußgönheim und Rieschweiler rangieren mit vier Punkten und 3:7-Toren punkt- und torgleich auf dem elften Platz der Fußball-Verbandsliga Südwest.



In den letzten beiden Punktspielen unterlag die SGR „zwei starken Gegnern“ 0:3. Das sei abgehakt. „Wir wussten von Anfang an, dass es wieder eine schwere Saison wird“, ist Hüther nicht beunruhigt. „Wir müssen uns auf unsere Stärken besinnen. Dann holen wir auch unsere Punkte.“ Im Pokalspiel habe die Mannschaft gemerkt, dass sie das auch kann. Fußgönheim habe eine spielstarke Mannschaft mit erfahrenen und jungen Spielern.