| 21:31 Uhr

Triathlon
Frodeno und Haug feiern beeindruckende Siege

Oceanside. Jan Frodeno hat zum dritten Mal den 70.3 Ironman im kalifornischen Oceanside gewonnen. Anne Haug machte am Samstag ebenfalls mit dem ersten Platz den starken deutschen Auftakt perfekt. Beide gewannen bei dem Triathlon-Rennen über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen jeweils in Streckenrekordzeit.

Jan Frodeno hat zum dritten Mal den 70.3 Ironman im kalifornischen Oceanside gewonnen. Anne Haug machte am Samstag ebenfalls mit dem ersten Platz den starken deutschen Auftakt perfekt. Beide gewannen bei dem Triathlon-Rennen über 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21,1 Kilometer Laufen jeweils in Streckenrekordzeit.

Der zweimalige Ironman-Weltmeister Frodeno setzte sich in 3:45:05 Stunden vor Lionel Sanders durch, dem Zweiten der Ironman-WM im vergangenen Oktober. Der Kanadier kam mit fast vier Minuten Rückstand auf dem äußerst schnellen Kurs ins Ziel. Dritter wurde der ehemalige 70.3-Weltmeister Tim Reed aus Australien (3:53:08).

Frodeno hatte das Rennen bereits in den Jahren 2014 und 2015 gewonnen. 2016 und 2017 hatte Sanders gesiegt, Frodeno war vor einem Jahr nach einem Reifendefekt ausgestiegen. Diesmal zeigte der 36-Jährige eine beeindruckende Leistung, stieg als Führender aus dem Wasser und ließ der Konkurrenz auch in den folgenden beiden Disziplinen keine Chance.



Haug feierte ihren Sieg in 4:12:03 Stunden vor Ex-Weltmeisterin Holly Lawrence (4:16:26) aus Großbritannien und Sarah True (4:21:53) aus den USA. Die 35-jährige Haug stieg erst zur Saison 2017 auf die längeren Distanzen um. Sie gewann in diesem Jahr bereits ein Halbdistanz-Rennen in Dubai, der Sieg in Oceanside war ihr dritter 70.3-Erfolg.