| 21:45 Uhr

Asienreise
Franziskus bittet Rohingya um Vergebung

Dhaka. Nach tagelanger Kritik hat Papst Franziskus auf seiner Asienreise doch noch das Wort „Rohingya“ benutzt und ist direkt auf das Leid der verfolgten Flüchtlinge eingegangen. In Bangladesch bat er die Angehörigen der muslimischen Minderheit aus Myanmar am Freitag um Vergebung für die Gewalt, die sie erlitten haben.
(dpa)