| 21:02 Uhr

Zweibrücken
Fotokurs im Landgestüt

Fotografin Sabine Hafner.
Fotografin Sabine Hafner. FOTO: cvw
Zweibrücken. Wie setze ich mein Pferd wirkungsvoll in Szene? Wie schieße ich selbst außergewöhnliche und eindrucksvolle Fotos als Portrait, in Aktion, als Stimmungsbild? Das können interessierte Pferdefreunde bei einem Tagesseminar Pferdefotografie am Sonntag, 10. Juni, im Landgestüt lernen.

Gehalten wird es von Sabine Hafner, Fotografenmeisterin mit eigenem Studio in Bruchmühlbach. Sie ist Haus- und Hoffotografin im Landgestüt. Die erfahrene Fotografin ist gleichzeitig leidenschaftliche Reiterin. Beginn ist um 10 Uhr. Das Seminar dauert rund sechs Stunden. Am Vormittag wird in einem rund zweistündigen Theorieteil in den Räumen der VHS Zweibrücken eine solide Basis zur korrekten Bedienung der selbst mitgebrachten Kamera gelegt. Hierzu gibt es ein Skript von der Dozentin.

Am Nachmittag wird das Gelernte in die Praxis umgesetzt. Teilnehmer, die ihr eigenes Pferd mitbringen wollen, brauchen eine Begleitperson, die ihr Pferd betreut und hält. Wer Lust hat, sein Pferd als Model zur Verfügung zu stellen, meldet sich direkt bei Sabine Hafner (0172) 69 550 76. Das Landgestüt stellt Tagesboxen zum Preis von 25 Euro zur Verfügung. Ziel ist es, möglichst verschiedene Pferde und auch Sportarten zu präsentieren, um die jeweils besonderen Herausforderungen zu besprechen und zu üben. Investition: 98 Euro. Bitte mitbringen: Vorhandene Fotoausrüstung (Kamera, Objektive und Stativ), etwas zu trinken und eine kleine Brotzeit.

Infos und Anmeldung bei der VHS Zweibrücken. Für die Pferde bei Alexander Kölsch unter a.koelsch@lg-zw.de, Telefon (06332) 17 55 6.