| 20:46 Uhr

Fußball
Forsberg ist pünktlich zum Craiova-Spiel wieder zurück

Leipzig. Perfekte Planung bei RB Leipzig und Familie Forsberg: Pünktlich zum Abschlusstraining für das Qualifikationsspiel zur Europa League gegen den CS Universitatea Craiova stand der schwedische Nationalspieler Emil Forsberg gestern Vormittag 24 Stunden nach der Geburt seiner Tochter Florence wieder auf dem Platz. dpa

Da atmete auch Cheftrainer Ralf Rangnick auf, der extra Athletiktrainer Daniel Behlau mit nach Schweden entsandte, damit dieser Extra-Einheiten mit dem Spielmacher bei seinem Heimatverein GIF Sundsvall absolvierte.

Immerhin spielt Forsberg eine entscheidende Rolle für das Hinspiel in Leipzig am heutigen Donnerstag (18.30 Uhr) gegen den rumänischen Pokalsieger, der im Vorjahr in der dritten Runde am AC Mailand scheiterte. In der Meisterschaft in Rumänien liegt das Team von Trainer Devis Mangia nach drei sieglosen Spielen nur auf Rang elf. „Wir wissen nicht viel über sie, aber das wird sicher eine schwierige Aufgabe. In Rumänien haben sie ein neues Stadion mit sehr hitzigen Fans“, sagte RB-Torhüter Péter Gulácsi.

Neben Innenverteidiger Dayot Upamecano (Prellung) dürfte auch für die zuletzt angeschlagenen Die­go Demme, Konrad Laimer oder Neuzugang Nordi Mukiele ein Start­elf-Einsatz zu früh kommen. Bis zum Ende der Transferperiode in England heute hofft Rangnick noch auf einen Verbleib des zuletzt vom FC Everton ausgeliehenen Ademola Lookman.