| 23:10 Uhr

Betriebsrat bestätigt
Ford streicht in Saarlouis Schicht:  1600 Jobs weg

Saarlouis. Der Ford Focus soll definitiv bis 2024 in Saarlouis gebaut werden. Das teilte am Freitag der Betriebsratsvorsitzende des Werks Saarlouis, Markus Thal, mit. Er verwies auf eine Einigung zwischen Geschäftsführung und Betriebsrat. jwo

Außerdem investiere der Konzern 210 Millionen Dollar (knapp 190 Millionen Euro) in das Werk. Damit solle die Erweiterung der Produktion für die Modelle Focus Active und Focus Kombi ebenso finanziert werden wie eine Überarbeitung des aktuellen Focus-Modells.

Die Produktion des C-Max in Saarlouis wird dagegen eingestellt: „Die Modelle werden zum regulären Ende des Modellzyklus im Juni 2019 auslaufen“, teilte Ford nach einer Sitzung des Aufsichtsrats mit. Im Zusammenhang mit dieser Entscheidung wird eine Schicht gestrichen, 1600 Arbeitsplätze fallen weg.