| 20:41 Uhr

Fußball
Aubameyangs Traumtor reicht gegen Piräus nicht

London. Mit Nationaltorwart Bernd Leno sowie den 2014er-Weltmeistern Mesut Özil und Shkodran Mustafi in der Startelf ist der FC Arsenal in der Europa League gescheitert. Im Rückspiel der ersten K.o.-Runde verloren die Gunners gegen Olympiakos Piräus daheim mit 1:2 (0:1, 0:0) nach Verlängerung, das Hinspiel hatte Arsenal 1:0 gewonnen. sid

Pape Abou Cissé (53. Minute) und Youseff El Arabi (120.) schossen Piräus in die nächste Runde. Pierre-Emerick Aubameyang hatte in der Verlängerung mit einem Fallrück­zieher ausgeglichen (113.).