| 20:15 Uhr

Radsport
Froome steigt erstmals seit Juni 2019 wieder aufs Rad

Dubai. Der viermalige Tour-de-France-Gewinner Chris Froome fiebert nach über acht Monaten Zwangspause seiner Renn-Rückkehr an diesem Wochenende entgegen. „Es ist alles, woran ich seit Monaten denke – wieder Rennen zu fahren. dpa

Es fühlt sich so an, als hätte ich nach einem solchen Sturz eine zweite Chance bekommen, wieder zum Profirennen zurückzukehren. Ich halte das definitiv nicht für selbstverständlich“, sagte der 34 Jahre alte Brite vor dem Start der UAE-Tour in einer Mitteilung seines Rad-Teams Ineos. Das Rennen in den Vereinigten Arabischen Emiraten beginnt am Sonntag und dauert bis zum 29. Februar.

Froome hat seit seinem Horrorsturz vor dem Zeitfahren der Dauphiné-Rundfahrt am 12. Juni 2019 kein Rennen mehr bestritten. Bei dem Unfall hatte er sich damals Brüche am Oberschenkel, an der Hüfte, am Ellbogen, an den Rippen und im Nackenbereich zugezogen. Er sei noch nicht wieder so weit wie damals vor der Tour 2019. „Es wird noch eine Weile dauern, bis ich wieder in dieser Form bin“, merkte Froome an. Als Ziel für den Sommer hat er aber bereits seinen fünften Tour-Sieg ausgegeben.