| 20:36 Uhr

Über 200 000 Aufnahmen ins Internet gestellt
Ermittler zerschlagen Kinderporno-Ring

Rostock. Polizei und Staatsanwaltschaft in Mecklenburg-Vorpommern haben eine Kinderporno-Plattform vom Netz genommen. Dort hätten mehrere Hundert Nutzer Zugriff auf mehr als 200 000 kinderpornografische Aufnahmen gehabt. dpa

Ein mutmaßlicher Nutzer der Plattform sei festgenommen worden. Er habe sein eigenes Kind sexuell missbraucht und anderen zum Missbrauch angeboten.