| 20:32 Uhr

Eintracht Frankfurt will Stürmer halten
Sportdirektor Hübner bekräftigt Verbleib von Jovic

Frankfurt. Sportdirektor Bruno Hübner hat bekräftigt, dass Fußball-Bundesligist Eintracht Frankfurt den Fünffach-Torschützen Luka Jovic in jedem Fall an den Verein binden wird. „Wir ziehen die Option, er wird irgendwann ein Spieler von Eintracht Frankfurt“, sagte Hübner gestern. dpa

Der 20 Jahre alte Jovic wurde im Sommer 2017 für zwei Jahre vom portugiesischen Spitzenclub Benfica Lissabon mit jener Kaufoption ausgeliehen und machte zuletzt mit einem Fünferpack beim 7:1 gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf auf sich aufmerksam. In der Bundesliga-Torschützenliste (siehe auch Seite 8) führt Jovic zusammen mit dem Dortmunder Paco Alcácer mit jeweils sieben Treffern.

„Fakt ist, dass wir dem Spieler das zugetraut haben“, sagte Hübner über die rasante Entwicklung des Serben. Die Entscheidung, das Offensiv-Juwel halten zu wollen, stehe aber schon länger fest. Zu Details des Kontrakts äußerte sich der Sportdirektor nicht, er sagte nur: „Es ist ein richtig guter Vertrag für Eintracht Frankfurt.“ Die Kaufoption soll zehn Millionen Euro betragen.