| 23:20 Uhr

Fußball-Bundesliga
Frankfurt nach 3:0 gegen Schalke an den Bayern vorbei

Frankfurt. Eintracht Frankfurt hat seinen Höhenflug in der Bundesliga fortgesetzt und die Sorgen beim FC Schalke 04 vergrößert. Der Pokalsieger setzte sich am Sonntagabend zum Abschluss des elften Spieltages durch einen Doppelschlag von Luka Jovic (61./73. dpa

Minute) und Sebastien Haller (80.) mit 3:0 (0:0) durch. Durch den Erfolg vor 50 700 Zuschauern zogen die Hessen auch an Bayern München vorbei und liegen als Vierter auf einem Champions-League-Platz. Jovic übernahm zudem mit seinen Toren acht und neun die Führung in der Torjägerliste. Schalke hat als 14. nur noch einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang.